Suche:

Vorschläge zur zeitlichen Umsetzung des Trainings

Wie bereits erwähnt umfasst das Training 16 U-stunden oder 12 Zeitstunden. Wir schlagen hier zwei verschiedene Varianten vor, wie das Training durchgeführt werden kann. Grundsätzlich können die Stunden auch anders aufgeteilt werden.

1. Vorschlag: ein Wochenende

Freitags: 17.00 - 18.30 Uhr: Kennlernen, Übersicht über das Wochenende, Wünsche und Erwartungen klären

20.00 - 21.30 Uhr: spielerischer Einstieg ins Thema, Gewaltverständnis klären

Samstag: 9.00 - 10.30 Uhr: Ursachen von Gewalt, Eskalation von Konflikten

10.45 - 12. 15 Uhr: Umgang mit Beleidigungen und blöder Anmache

15.00 - 16. 30 Uhr: Umgang mit Gefühlen, Konflikte konstruktiv bearbeiten

16.45 - 18.15 Uhr: Konflikte konstruktiv bearbeiten, Verhalten bei körperlicher Gewalt und Bedrohung (Alternativ kann auch das Thema Mobbing behandelt werden)

Sonntag: 9.00 - 10.30 Uhr: Verhalten bei körperlicher Gewalt,

10.45 - 12.15: Andacht, Zertifikatsüberreichung und Auswertung mit Ausblick

2. Vorschlag: Zweitägiges Seminar

Bei zwei Tagesseminar denken wir an einen Freitag und einen Samstag. Hier müßte um Unterrichtsbefreiung für die Schüler/-innen gefragt werden, dies sollte jedoch bei frühzeitiger Planung kein Hindernis darstellen.

1. Tag: 8.00 - 9.30: Kennlernen, Übersicht über das Wochenende, Wünsche und Erwartungen klären

9. 45 - 11.15: spielerischer Einstieg ins Thema, Gewaltverständnis klären

11.30 - 13.00: Ursachen von Gewalt, Eskalation von Konflikten

14.00 - 15.30: Umgang mit Beleidigungen und blöder Anmache

2. Tag: 9.00 - 10. 30 Uhr: Umgang mit Gefühlen, Konflikte konstruktiv bearbeiten

10.45 - 12.15 Uhr: Konflikte konstruktiv bearbeiten, Verhalten bei körperlicher Gewalt und Bedrohung (Alternativ kann auch das Thema Mobbing behandelt werden)

13.15 - 14.45 Uhr: Verhalten bei körperlicher Gewalt,

15.00 - 16.30 Uhr: Biblische Aussagen zu Frieden, Zertifikatsüberreichung und Auswertung mit Ausblick