Suche:

Neue Trainerinnen und Trainer ausgebildet


Elefantenspiel-08Vom 21. bis 23. Juni 2013 wurden 8 Haupt- und Ehrenamtliche zu Trainer/-innen in Bad Herrenalb ausgebildet.

Am Freitag begann die Schulung gleich mit einer ersten Herausforderung: Die Teilnehmenden mussten ...


... auf Stühlen aneinander vorbei kommen, ohne auf den Boden zu fallen. Mit vollem Engagement machten sich alle daran die Aufgabe zu erfüllen und schafften es gleich im ersten Durchgang ohne Herunterzufallen. Die 8 Teilnehmenden im Alter von 19 bis 56 Jahren wollten vor allem Neues lernen und Erfahrungen austauschen. Langweile und Überflüssiges wollten sie nicht.

Die Definition von Gewalt zeigte, dass es gar nicht so einfach ist, Gewalt zu definieren und von der Bewertung zu trennen. Da konnte man sich dann im anschließenden Elefantenspiel richtig austoben.

Was brauchen Jugendliche-06Nachdem am Samstag sich die Teilnehmenden fragten, was Jugendliche brauchen, damit sie nicht gewalttätig werden, konnte man anschließend die Auseinandersetzung um den Schokoriegel genießen.

Am Nachmittag ging es dann mit Beleidigungen weiter und besonders das Beleidigungsroulette brachte viele kreative Einfälle hervor.

Wie greife ich in Gewaltsituationen ein? Gibt es einen klaren Notfallplan für diese Situationen? Waren Fragen, die alle am Abend beschäftigten und die Antworten wurden im Rollenspiel konkret ausprobiert und gefunden.

Den letzten Themenblock der Schulung bildete am Sonntagvormittag das Thema "Mobbing" und die Frage, was Schüler/-innen tun können, wenn es in ihrer Klasse "Mobbing" gibt.

Zum Abschluss erhielten alle 8 Teilnehmer/-innen in einem Gottesdienst  ihren Friedenspass und ihr Zertifikat und wurden von Stefan Maaß zu Friedensstifter/-innen ernannt.